News
 

Kiewer Metro wegen Straßenschlachten geschlossen

Kiew (dpa) - Wegen der blutigen Straßenschlachten in Kiew haben die Behörden die U-Bahn der ukrainischen Hauptstadt komplett geschlossen. «Alle Haltestellen sind zu. Die Metro fährt nicht mehr», sagte ein Metrosprecher der Agentur Interfax. Damit drohte der Nahverkehr in der Metropole zusammenzubrechen. Die Polizei rückte auf die Stellungen der Opposition im Stadtzentrum vor. Bei den Straßenschlachten wurden nach Angaben von Regierungsgegnern mindestens drei Menschen erschossen, ein Mitarbeiter der Regierungspartei wurde durch Demonstranten getötet.

Regierung / Demonstrationen / Ukraine
18.02.2014 · 16:07 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.03.2017(Heute)
28.03.2017(Gestern)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen