News
 

KFZ-Bekanntmachung bleibt in der Schweiz unverändert

Bern (dts) - Die schweizer Wettbewerbskommission (WEKO) hat entschieden, dass ihre KFZ-Bekanntmachung vorläufig unverändert bleibt. Wie die Kommission mitteilte, wolle sie die ortsansässigen Verhältnisse auf dem Automobilmarkt und die Entwicklung in der EU weiterhin beobachten. Die WEKO überprüfte eine Anpassung, nachdem die EU bekannt gab, ab Juni 2013 die Regulierungen im Bereich des Verkaufs von Neufahrzeugen, zu ändern.

Reformen soll es vor allem beim Mehrmarkenprinzip und bei den Händlerschutzklauseln geben. Mitte 2014 will die Kommission dann eine Neubeurteilung der geltenden KFZ-Bekanntmachung vornehmen. Mit der Bekanntmachung wird die wettbewerbsrechtliche Behandlung von Abreden zwischen Automobilunternehmen unterschiedlicher Marktstufen geregelt.
Schweiz / Autoindustrie
27.07.2012 · 10:03 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen