News
 

KFOR-Soldaten übernehmen Grenzübergang im Kosovo

Pristina (dpa) - Soldaten der internationalen Schutztruppe KFOR haben den von Serben niedergebrannten Kosovo-Grenzübergang Jarinje übernommen. Der UN-Sicherheitsrat will sich heute über die Lage informieren. Im Kosovo selbst sollen die Verhandlungen zwischen den Regierungen in Belgrad und Pristina weitergehen. Die Serben wollen erreichen, dass in dem Grenzübergang nach seiner Wiedereröffnung erneut serbische Beamte ihren Dienst verrichten. Anfang der Woche hatte die Kosovo-Regierung den Grenzpunkt übernommen, weil sich die Serben nicht an die Anweisungen aus Pristina gehalten hatten.

Kosovo / Konflikte / Serbien
28.07.2011 · 09:43 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.07.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen