News
 

Kerosintanker vor Holland leck - Keine Umweltgefahr

Amsterdam (dpa) - Bei einem Schiffsunglück ist ein Tanker mit Flugbenzin in der Nähe des holländischen Badeortes Scheveningen leckgeschlagen. Zwei Stunden lang floss Kerosin in die Nordsee. Größere Schäden für die Umwelt hätte das rasche Eingreifen der Besatzung und der Küstenwache aber verhindert, sagte ein Behördensprecher. Der griechische Tanker war am Morgen knapp 30 Kilometer vor der holländischen Küste mit einem Containerschiff kollidiert. Verletzt wurde niemand.

Schifffahrt / Unfälle / Niederlande
12.10.2010 · 11:10 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen