News
 

Kenianische Truppen überschreiten offenbar somalische Grenze

Nairobi (dts) - Kenianische Truppen haben offenbar die Grenze zu Somalia überschritten, um Mitglieder der islamistisch-militanten Organisation al-Shabab zu bekämpfen. Dies berichtet die britische "BBC" unter Berufung auf offizielle Quellen. Demnach sollen Einheiten der paramilitärischen Polizeieinheit "General Service Unit" Operationen auf somalischem Territorium durchgeführt haben.

Kenia soll damit auf verschiedene Anschläge durch die al-Shabab auf der kenianischen Seite der Grenze reagiert haben. Unterdessen hat ein Sprecher der Polizei die Berichte widerrufen. Die radikal-islamistische al-Shabab, welche Verbindungen zur Terrororganisation al-Kaida unterhalten soll, kontrolliert große Gebiete in Süd- und Zentralsomalia. Somalia wird seit 20 Jahren von Krieg erschüttert und ist faktisch ohne Zentralgewalt. Kenia zählt zu den Unterstützern der somalischen Regierung, die gegen verschiedene Rebellen-Gruppen um die Vorherrschaft in dem afrikanischen Land kämpft.
Kenia / Somalia / Militär / Terrorismus
24.03.2011 · 17:54 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.10.2017(Heute)
23.10.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen