News
 

Kenianische Friedensnobelpreisträgerin Maathai gestorben

Nairobi (dts) - Die kenianische Friedensnobelpreisträgerin Wangari Maathai ist am Sonntag in Nairobi einem langjährigen Krebsleiden erlegen. Das teilte die von ihr gegründete Grüngürtel-Bewegung am Montag mit. Die in ihrer Heimat als "Mutter der Bäume" bekannte Umweltschützerin und Menschenrechtlerin wurde 71 Jahre alt.

Maathai setzte sich gegen die hemmungslose Abholzung der Wälder rund um die Hauptstadt Nairobi ein und überzeugte seit Ende der 1970er Jahre auch andere Frauen sich für den Umweltschutz einzusetzen. Seit der Gründung ihrer Grüngürtel-Bewegung vor 35 Jahren wurden mehr als 30 Millionen Bäume angepflanzt. Für ihr Engagement wurde Maathai 2004 als erste Afrikanerin mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet.
Kenia / Leute / Natur
26.09.2011 · 11:53 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen