News
 

Kelly Osbournes neuer Hund beinahe gestorben

Los Angeles (dts) - Die britischen Sängerin Kelly Osbourne verbannt zukünftig Kaugummis aus ihrem Haus, weil ihr neuer Hund Sid fast daran gestorben wäre. "Der arme Sid hat letzte Woche eine halbe Packung Kaugummis gefressen und ich musste mit ihm zum Tierarzt", sagte Osbourne dem "Closer Magazin". In der süßen Versuchung befindet sich ein Stoff, der den Blutzucker des Tieres sinken lässt und damit zum Versagen der lebenswichtigen Funktionen führen kann.

"Der Tierarzt meinte, dass Sid Glück gehabt hat, das er die Kaugummis mit der Verpackung gegessen hat und damit dieser Stoff viel langsamer abgegeben wurde. Das hat ihm das Leben gerettet", so die Sängerin weiter. Die 26-Jährige habe nun alle Kaugummis aus ihrer Wohnung verbannt und sei froh, dass es ihrem Hund wieder gut gehe.
USA / Leute
25.05.2011 · 09:53 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.03.2017(Heute)
22.03.2017(Gestern)
21.03.2017(Di)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen