News
 

Keith Richards interessiert sich für deutsche Geschichte

London (dts) - Keith Richards, der Gitarrist der britischen Rockband "The Rolling Stones", hat sich nach eigenen Angaben mit der Geschichte des Dritten Reiches intensiv beschäftigt. "Ich habe mich sehr dafür interessiert, wie Hitler es schaffte, die Massen zu kontrollieren. Und ich weiß inzwischen mehr darüber als er", sagte der 66-Jährige der "Frankfurter Rundschau" (Samstagsausgabe).

Richards frage sich immer noch, wie es geschehen konnte, "dass Deutschland sich von einem österreichischen Gefreiten ins Verderben reißen ließ." Der Musiker wuchs während des Zweiten Weltkriegs auf, das Haus seiner Eltern wurde durch eine deutsche V1-Rakete zerstört. Dennoch habe er nie feindselige Gefühle gegenüber Deutschland gehabt, so Richards weiter. Seine Autobiografie "Life", in der er ausführlich über seine Drogen-Erfahrungen berichtet, steht zurzeit in zahlreichen Ländern auf Platz Eins der Bestsellerlisten. "Ich habe mich und meinen Körper immer als eine Art Privatbesitz betrachtet, mit dem ich experimentieren konnte", sagte Richards. Die "Rolling Stones" wollen 2011 zu ihrem 50-jährigen Bestehen wieder auf Tour gehen.
Großbritannien / Musik / Leute
13.11.2010 · 01:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.05.2017(Heute)
24.05.2017(Gestern)
23.05.2017(Di)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen