News
 

Keine weitere Strafe für Ferrari wegen Teamorder

Paris (dpa) - Ferrari ist in der Teamorder-Affäre von Hockenheim glimpflich davongekommen. Der Motorsport-Weltrat des Internationalen Automobilverbands FIA bestätigte in Paris lediglich das bereits von den Rennkommissaren verhängte Bußgeld von 100 000 Dollar. Die Punkte in der WM-Wertung für den Doppelerfolg beim Großen Preis von Deutschland darf das Team behalten. Ferrari-Pilot Felipe Massa hatte bei dem Rennen seinen Teamkollegen Fernando Alonso angeblich auf Anweisung überholen lassen und ihm damit den Sieg geschenkt. Eine derartige Teamorder ist verboten.

Motorsport / Formel 1 / FIA / Ferrari
08.09.2010 · 18:31 Uhr
[4 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen