News
 

Keine Spur von Bombenlegern auf Mallorca

StraßensperreGroßansicht
Palma de Mallorca (dpa) - Bei der Fahndung nach den ETA-Bombenlegern von Mallorca verfolgen die spanischen Ermittler keine heiße Spur. Es herrscht weiter Unklarheit darüber, ob die Terroristen sich noch auf Mallorca versteckt halten oder die Insel längst verlassen haben.

Zwei Tage nach den Anschlagsserie der baskischen Untergrundorganisation in Palma de Mallorca gehen die Fahnder nach Presseberichten von mehreren Hypothesen aus. Eine besteht darin, dass die Bombenleger die mit Zeitzündern versehenen Sprengsätze schon vor mehreren Wochen deponiert haben und längst von Mallorca verschwunden sein könnten. Als möglich galt auch, dass die Terroristen am Sonntag in dem - von den Bombenexplosionen ausgelösten - Chaos mit einem Boot von der Insel geflüchtet sind.

Schließlich schlossen die Ermittler auch nicht aus, dass die Bombenleger sich noch auf Mallorca versteckt halten. In der Inselhauptstadt Palma waren am Sonntag vier Sprengsätze detoniert. Dabei entstanden nur geringe Schäden. Menschen wurden nicht verletzt.

www.auswaertiges-amt.de

Terrorismus / ETA / Spanien
11.08.2009 · 11:36 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
08.12.2016(Heute)
07.12.2016(Gestern)
06.12.2016(Di)
05.12.2016(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen