News
 

Keine Sicherungsverwahrung für Kinderschänder

Mönchengladbach (dpa) - Ein Gericht hat in Mönchengladbach einen mehrfachen Vergewaltiger von Kindern auf freien Fuß gesetzt, obwohl ihm gefährliche sexuelle Gewaltfantasien attestiert wurden. Der vom Gericht bestellte Sachverständige hatte die Rückfallgefahr für den 39-Jährigen auf 50 Prozent beziffert, ein anderer hatte ihn als «Hochrisikotäter» eingestuft. Er hatte mehrere minderjährige Mädchen schwer missbraucht. Das Landgericht lehnte die nachträgliche Sicherungsverwahrung dennoch ab.
Prozesse / Kriminalität
28.05.2009 · 16:10 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.09.2016(Heute)
27.09.2016(Gestern)
26.09.2016(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen