Kommentare

 
Köln (dpa) - Schlaflose Nächte werden Joachim Löw in der langen Winterpause nicht quälen. Auch die WM-Testspiele «auf Augenhöhe» gegen die jungen Wilden aus Frankreich und England hat die deutsche Fußball-Nationalmannschaft ohne Crash überstanden. «Wir sind fußballerisch mit Frankreich und einigen ...

Kommentare

(4) AS1 · Donnerstag um 10:47
@(3) Ich habe früher auch diverse Mannschaftssportarten leistungsmässig betrieben, Fussball, Basketball, Eishockey. Das kann man aber nicht vergleichen. Die Spieler werden von ihren Vereinen gebrieft - bitte nicht verletzen - wissen sehr genau, dass ihre Fitness ihr Kapital ist und dass der Verein letztendlich ihr Arbeitgeber ist.
(3) Canga · 15. November um 16:06
@2: also ich weiss ja nicht, wie es dir geht, aber vollkommen egal, welche sportart ich betrieben hatte, ich wollte immer gewinnen und hab immer alles gegeben.. egal ob es punkte gab oder es nur aus gaudi war
(2) AS1 · 15. November um 11:17
Man kann diese Testspiele eigentlich abschaffen. Die Hälfte der Spieler spielt mit angezogener Handbremse, um sich ja nicht zu verletzen und Kräfte zu schonen. Sehr gut zu sehen gegen England in der zweiten Halbzeit und gegen Frankreich in der ersten Halbzeit. Dass man sich dann bei Gegentoren an der Ehre gepackt fühlt und doch noch ein bisschen spielt, macht die Sache nur unwesentlich besser. Mir tun die Zuschauer leid, die für die Eintrittskarten bezahlt haben.
(1) Tommys · 15. November um 01:32
Tolle Serie, weniger tolles Spiel... aber gut, kann ja nur besser werden.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
20.11.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News