News
 

Keine Schäden nach Tsunami-Ankunft in Neuseeland

Auckland (dts) - Der nach einem Seebeben ausgelöste Tsunami hat an der neuseeländischen Küste offenbar keine Schäden angerichtet. Zuvor war eine Warnung an die Bevölkerung an der Nord- und Ostküste des Landes herausgegeben worden. Die Bewohner der entsprechenden Küstenabschnitte waren aufgefordert worden, höher gelegene Punkte aufzusuchen. Auf Samoa wurden dagegen "mehrere Tote" gemeldet. Häuser und Fahrzeuge seien ins Meer gespült worden, hieß es in Augenzeugenberichten. In der Nähe der Samoa-Inseln hatte ein Seebeben der Stärke 8,0 auf der Richter-Skala eine an einigen Stellen mindestens drei Meter hohe Welle generiert.
Neuseeland / Samoa / Erdbeben
29.09.2009 · 23:27 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen