News
 

Keine Rettung für 107 gestrandete Grindwale in Neuseeland

Wellington (dpa) - Gut 100 Grindwale sind in Neuseeland ohne Überlebenschance in einer abgelegenen Bucht gestrandet. Die Hälfte der 107 Tiere war bereits verendet, als Wildhüter die Bucht erreichten, so die Naturschutzbehörde. Die anderen hätten eingeschläfert werden müssen. Zwei ausländische Touristen hatten die Grindwale in der Mason-Bucht auf der Stewart-Inseln im Süden Neuseelands entdeckt und die Behörden alarmiert. Wie lange die Tiere schon auf dem Strand waren, ist unklar.

Tiere / Neuseeland
21.02.2011 · 03:46 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.01.2017(Heute)
23.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen