News
 

Keine neue Antiterror-Front im Jemen

Washington (dpa) - Die USA planen keine neue Antiterror-Front im Jemen. Wie der Terrorismusexperte des US-Heimatschutzministeriums, John Brennan, dem TV-Sender Fox News sagte, gebe es keine Pläne, amerikanische Soldaten in das arabische Land zu schicken. Die jemenitische Regierung sei bereit, El Kaida zu bekämpfen. Die USA würden das Land dabei unterstützen. Wegen Anschlagsdrohungen haben die USA und Großbritannien ihre Botschaften im Jemen geschlossen. An der deutschen Botschaft wurden die Sicherheitsvorkehrungen verstärkt.
Terrorismus / USA / Jemen
03.01.2010 · 23:57 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.07.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen