News
 

Keine «illegalen Substanzen» in Amy Winehouse Körper

London (dpa) - Die Sängerin Amy Winehouse hatte zum Zeitpunkt ihres Todes keine «illegalen Substanzen» im Körper. Das hätten die toxikologischen Untersuchungen ergeben, teilte die Familie Winehouse mit. Die Ergebnisse wiesen darauf hin, dass sie Alkohol getrunken haben könnte. Die eigentliche Todesursache aber sei weiterhin unklar. Man warte nun auf eine polizeiliche Anhörung im Oktober. Die 27-Jährige war Ende Juli tot in ihrer Wohnung aufgefunden worden. Sie hatte jahrelang gegen Drogen- und Alkoholprobleme gekämpft.

Musik / Großbritannien
23.08.2011 · 16:46 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.01.2017(Heute)
16.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen