News
 

Keine Haft für Brown nach Rihanna-Angriff

Los Angeles (dpa) - Der US-Rapper Chris Brown kommt nach seinem Angriff auf seine Ex-Freundin, die Sängerin Rihanna, um eine Haftstrafe herum. Laut People.com stimmten seine Anwälte vor einem Gericht in Los Angeles einem Deal zu, der 180 Tage gemeinnützige Arbeit vorsieht. Brown muss zudem eine Strafe zahlen, von Rihanna Abstand halten und an einem Programm für Täter von häuslicher Gewalt teilnehmen. Er darf sich fünf Jahre lang nichts zuschulden kommen lassen. Verletzt er die Auflagen, drohen ihm vier Jahre Haft.
Prozesse / Musik / Leute / USA
23.06.2009 · 05:07 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.10.2017(Heute)
17.10.2017(Gestern)
16.10.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen