News
 

Keine Einigung auf Debatte über Verfassungsänderung in Kiew

Kiew (dpa) - In der krisengeschüttelten Ukraine kommen sich Regierung und Opposition nicht näher. Die Parteien im Parlament scheiterten heute mit dem Versuch, sich auf eine Sondersitzung über eine mögliche Verfassungsänderung zu einigen. Bislang liege nicht ein einziger Gesetzentwurf dazu vor, kritisierten Abgeordnete der regierenden Partei der Regionen. Mit der Verfassungsänderung will die Opposition die Vollmachten von Präsident Viktor Janukowitsch deutlich einschränken. Sie fordert zudem Neuwahlen. In Kiew verstärkten Demonstranten ihre Barrikaden.

Regierung / Demonstrationen / EU / Ukraine
12.02.2014 · 16:59 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen