News
 

Keine Bewegung im Tarifstreit öffentlicher Dienst

Potsdam (dpa) - Im Tarifstreit des öffentlichen Dienstes hat sich auch nach stundenlangen Beratungen in Potsdam keine Bewegung abgezeichnet. Man verhandele weiter, hieß es am Abend. Ein Ende sei noch nicht absehbar. Im Fall eines Scheiterns der Gehaltstarifverhandlungen für die Beschäftigten in den Kommunen und beim Bund gilt es als sicher, dass die Arbeitgeber die Schlichtung anrufen. Die Positionen von Gewerkschaften und Arbeitgebern liegen noch immer weit auseinander. Die dritte Verhandlungsrunde, die gestern begonnen hatte, sollte eigentlich die Entscheidung bringen.

Tarife / Öffentlicher Dienst
29.03.2012 · 18:34 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen