News
 

Keine Bestätigung: Aber Mourinho deutet Wechsel an

José MourinhoGroßansicht
Madrid (dpa) - José Mourinho hat seinen Wechsel zu Real Madrid angedeutet, aber noch nicht bestätigt.

Nach dem 2:0 (1:0)-Sieg im Finale der Champions League gegen Bayern München hatte der Portugiese in einem Sat.1-Interview zunächst auf die Fragen genickt, ob dies sein letztes Spiel als Trainer von Inter Mailand gewesen sei und sein künftiger Verein Real Madrid heiße. In der Pressekonferenz sagte Mourinho dann aber: «Ich habe verschiedene Möglichkeiten. Inter ist eine Option, Real ist eine Option. Ich brauche jetzt etwas Zeit, um zu sehen, was man von mir will.» Innerhalb der nächsten zwei Tage kündigte er ein Gespräch mit Reals Präsident Florentino Perez an.

Von dieser Unterredung möchte der 47-Jährige abhängig machen, ob er zum spanischen Nobelclub wechselt oder nicht. «Ich kenne das Projekt Real noch nicht. Ich weiß nicht, was sie genau wollen», sagte Mourinho. «Wenn ich Trainer von Madrid werden sollte, dann aus dem Grund, dass das ein Riesenclub ist. Sie wollen das Gleiche wie ich: Gewinnen.» Der Triple-Sieger hat in Mailand noch einen bis 2012 gültigen Vertrag. Zudem hat Real die erwartete Trennung von seinem Coach Manuel Pellegrini noch nicht offiziell ausgesprochen. Dennoch hat Mourinho die Spekulationen über einen Wechsel nach Madrid in den vergangenen Tagen immer wieder selbst angeheizt.

Auch nach dem Champions-League-Finale sagte er: «Wenn ich in der nächsten Saison im San-Siro-Stadion antreten sollte, wäre das wie ein Heimkommen. Was zwischen mir und Inter besteht, besteht fürs Leben.» Der Portugiese führte die Italiener in seiner zweiten Saison in Mailand zur Meisterschaft, zum nationalen Pokal und zum Gewinn der «Königsklasse». Diesen Titel hatte Inter zuletzt 1965 geholt.

Fußball / Champions League / Mailand
23.05.2010 · 13:30 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.05.2017(Heute)
29.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen