News
 

Keine Begnadigung von Hogefeld

Berlin (dpa) - Bundespräsident Horst Köhler hat auch das zweite Gnadengesuch der ehemaligen RAF-Terroristin Birgit Hogefeld abgelehnt. Köhler habe dies auf der Grundlage der eingeholten Stellungnahmen und eines persönlichen Gesprächs mit ihr entschieden. Das teilte das Bundespräsidialamt in Berlin mit. Köhler hatte schon 2007 ein Gnadengesuch Hogefelds abgelehnt. Sie gilt als eine der Leitfiguren der dritten Generation der Rote Armee Fraktion (RAF) und war zu lebenslanger Haft verurteilt worden.
Terrorismus / RAF / Bundespräsident
17.05.2010 · 14:24 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen