News
 

Kein Untersuchungsausschuss zu Bundeswehr-Affären

Berlin (dpa) - Einen Untersuchungsausschuss des Bundestags zur Aufklärung der jüngsten Bundeswehr-Affären wird es vorerst nicht geben. Die Linksfraktion lehnte die Ausweitung des bestehenden Kundus-Ausschusses ab - wie zuvor schon die SPD. Zur Aufklärung der aktuellen Vorfälle sei eine unabhängige Kommission notwendig. Das forderte Fraktionsvize Jan van Aken. Dafür zeichnet sich aber ebenfalls keine Mehrheit ab. Die Bundeswehr steht derzeit wegen der Zustände auf dem Segelschulschiff «Gorch Fock», eines tödlichen Unfalls in Afghanistan und geöffneter Feldpost in der Kritik.

Verteidigung / Bundeswehr
27.01.2011 · 15:05 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen