News
 

Kein Unterricht zu Hause: Schulverweigerer scheitern vor Gericht

Kassel (dpa) - Ein streng religiöses Schulverweigerer-Paar aus Nordhessen darf seine schulpflichtigen Kinder nicht wie gewollt zu Hause unterrichten. Das hat das Landgericht Kassel entschieden und die Berufung der Eltern abgewiesen. Das Paar war zuvor vom Amtsgericht Fritzlar zu einer Geldstrafe von je 700 Euro verurteilt worden, weil es mit seinem Schulboykott gegen das hessische Schulgesetz verstößt. Nach dem Urteil zeigte sich der Vater uneinsichtig: Er werde seine drei schulpflichtigen Kinder weiter zu Hause unterrichten, kündigte er an.

Prozesse / Schulen
16.10.2013 · 13:45 Uhr
[5 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen