News
 

Kein neues Arbeitgeberangebot für öffentlichen Dienst

Potsdam (dpa) - Im Tarifstreit des öffentlichen Dienstes haben die Arbeitgeber nach Angaben von Verdi-Chef Frank Bsirske noch kein neues Angebot vorgelegt. Die zentralen Fragen seien zum Auftakt der dritten Verhandlungsrunde noch gar nicht angesprochen worden, sagte Bsirske nach mehrstündigen Gesprächen am Abend in Potsdam. Die Verhandlungen für die zwei Millionen Beschäftigten in den Kommunen und beim Bund sollen morgen fortgesetzt werden. Die Gewerkschaften verlangen 6,5 Prozent mehr Geld, mindestens aber 200 Euro. Die Arbeitgeber haben angeboten, die Gehälter um 3,3 Prozent anzuheben.

Tarife / Öffentlicher Dienst
28.03.2012 · 20:46 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen