News
 

Kein Nasenbeinbruch bei Dortmunds Sven Bender

Dortmund (dts) - Borussia Dortmunds Mittelfeldspieler Sven Bender hat sich am Sonntag beim Spiel gegen Hannover 96 eine Prellung des Nasenbeins, eine Prellung des rechten Augapfels sowie einige Blutergüsse im Gesicht zugezogen. Das teilte der Verein am Montag mit. Brüche seien hingegen nicht zu verzeichnen gewesen.

Bender selbst hatte schon am Sonntagabend auf seiner Facebook-Seite eine erste Entwarnung gegeben. "Glück gehabt nix gebrochen", schrieb der 22-Jährige. BVB-Mannschaftsarzt Markus Braun, der den 22-Jährigen noch während der ersten Halbzeit im Knappschaftskrankenhaus in Dortmund-Brackel untersuchen ließ, erklärte, ein Einsatz von Bender am kommenden Samstag im Spiel gegen Mainz 05 liege durchaus im Bereich des Möglichen. Noch nicht endgültig entschieden ist die Frage, ob der BVB-Spieler noch zur Nationalmannschaft reist, die am Mittwoch in Bremen gegen Frankreich spielt. Das sei allerdings eher unwahrscheinlich, so Braun.
DEU / 1. Liga / Fußball
27.02.2012 · 11:02 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen