News
 

Kein Fremdverschulden bei Tod von Jackson

Los Angeles (dpa) - Einen Tag nach dem überraschenden Tod von Michael Jackson hat ein Sprecher der Gerichtsmedizin in Los Angeles ein Fremdverschulden ausgeschlossen. Es seien jedoch «weitere Test» notwendig. Ergebnisse seien erst in vier bis sechs Wochen zu erwarten, so der Sprecher. Es gäbe aber keine Hinweise auf äußere Verletzungen oder eine willkürliche Herbeiführung des Todes. Jackson war am Donnerstag im Alter von 50 Jahren nach einem Herzstillstand gestorben.
Musik / USA
27.06.2009 · 00:43 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.09.2016(Heute)
28.09.2016(Gestern)
27.09.2016(Di)
26.09.2016(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen