News
 

Kaution nicht gezahlt: Brustimplantate-Hersteller in Haft

Paris (dpa) - Im Skandal um die nicht zugelassenen Billig-Brustimplantate ist der Ex- Chef der mittlerweile insolventen Fima Poly Implant Prothèse in Haft. Er habe die auf 100 000 Euro festgesetzte Kaution nicht gezahlt, berichtet der TV-Nachrichtensender BFM unter Berufung auf die Justiz. Jean-Claude Mas steht im Zentrum des weltweiten Skandals um gesundheitsgefährdene Silikonkissen. Er ist wegen fahrlässiger Körperverletzung angeklagt. Die Ermittlungen gegen Mas laufen, seitdem in Frankreich Krebserkrankungen von Frauen mit PIP-Implantaten bekannt wurden.

Gesundheit / Kriminalität / Frankreich
07.03.2012 · 09:47 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.03.2017(Heute)
27.03.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen