News
 

Kaum Hoffnung auf Überlebende nach Wolga-Katastrophe

Moskau (dpa) - Nach der schweren Schiffskatastrophe auf der Wolga in Russland gibt es kaum noch Hoffnung auf Überlebende unter den mehr als 100 Vermissten. Die Chancen seien minimal, teilte das Zivilschutzministerium mit. Augenzeugen hatten zuvor von vielen Toten berichtet, darunter auch Kinder, die bei dem Unglück ertrunken seien. Etwa 80 Schiffsinsassen waren gerettet worden. Taucher begannen in der Nacht mit der Suche nach Leichen in dem Schiffswrack. Nach ersten Erkenntnissen gehen Ermittler davon aus, dass das mehr als 50 Jahre alte Schiff zu viele Passagiere an Bord hatte.

Unfälle / Schifffahrt / Russland
11.07.2011 · 03:45 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen