News
 

Kauder verteidigt schwarz-gelbe Libyen-Politik

Berlin (dpa) - Unions-Fraktionschef Volker Kauder hat das Vorgehen der Bundesregierung im Libyen-Konflikt verteidigt. Dort gibt es inzwischen Überlegungen für einen humanitären Hilfseinsatz der Bundeswehr. Er sei froh, dass Deutschland im Kriegseinsatz nicht dabei ist, sagte Kauder der «Leipziger Volkszeitung». Mit ihrer Enthaltung im UN-Sicherheitsrat und der Entscheidung, sich nicht am Libyen-Einsatz zu beteiligen, habe die Regierung völlig richtig entschieden, so Kauder. Für einen humanitären Libyen-Einsatz der Bundeswehr zeichnet sich im Bundestag eine breite Mehrheit ab.

Konflikte / Bundeswehr / Libyen
09.04.2011 · 06:42 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen