News
 

Kauder: Verfolgung von Christen weiter höchst besorgniserregend

Berlin (dts) - Die weltweite Verfolgung von Christen ist laut Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU) weiterhin höchst besorgniserregend. "Die Lage der Christen in vielen Regionen der Welt muss uns immer mehr Sorgen machen. Der Weltverfolgungsindex von Open Doors belegt die andauernde Verfolgung von Christen weltweit", sagte Kauder am Mittwoch mit Blick auf den jährlichen Bericht der christlichen Organisation Open Doors über die Christenverfolgung in aller Welt.

"In Zeiten sich ausbreitender Gewaltbereitschaft religiöser Fanatiker wächst die Gefahr für christliche Gemeinden und einzelne Gläubige. Eine Trendwende zeichnet sich leider nicht ab." Etwa 100 Millionen Christen können nach Schätzungen der Organisation ihren Glauben nicht frei ausleben und sind in der Ausübung ihrer Religionsfreiheit eingeschränkt. "Das kann uns nicht ruhen lassen und wird insbesondere die CDU/CSU-Bundestagsfraktion auch in den nächsten Jahren nicht ruhen lassen", so Kauder. Erschreckend sei die Lage insbesondere in Syrien, allerdings bleibe Nordkorea laut dem Weltverfolgungsindex das gefährlichste Land für Christen. "Hier kann schon der Besitz einer Bibel die Todesstrafe nach sich ziehen", so Kauder.
Politik / DEU / Religion / Gewalt / Weltpolitik
08.01.2014 · 13:38 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.05.2017(Heute)
22.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen