News
 

Kauder: Obama-Rede könnte Impuls für Anti-Spionage-Abkommen sein

Berlin (dpa) - Nach den Ankündigungen von US-Präsident Barack Obama zu einer Reform der Geheimdienste sieht Unions-Fraktionschef Volker Kauder die Arbeit an einem transatlantischen Anti-Spionage-Abkommen neu belebt. «Über das No-Spy-Abkommen verhandeln wir selbstverständlich weiter, denn wir brauchen eine klare Grundlage und Regeln für die Geheimdiensttätigkeit», sagte der CDU-Politiker der «Welt am Sonntag». Von der Rede Obamas gehe möglicherweise ein Impuls aus, die Verhandlungen mit neuem Leben zu füllen.

Geheimdienste / NSA / USA / Deutschland
19.01.2014 · 01:08 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen