News
 

Kauder betont in Griechenland-Debatte Unterschiede zur SPD

Der Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion im Deutschen Bundestag, Volker Kauder. Foto: Peter Endig/ArchivGroßansicht

Berlin (dpa) - Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU) hat ungeachtet der geplanten SPD-Zustimmung zum zweiten Rettungspaket für Griechenland die Unterschiede zu den Sozialdemokraten betont.

Zwar begrüße er außerordentlich, dass die SPD dem Paket zustimmen wolle, sagte Kauder nach der Regierungserklärung von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) im Bundestag. Hier hörten die Gemeinsamkeiten aber schon weitgehend auf.

Eindringlich appellierte Kauder an die Abgeordneten, der Griechenland-Hilfe am späteren Nachmittag geschlossen zuzustimmen. Dies sei im Interesse Deutschlands. Der Appell dürfte auch an die eigenen Reihen gerichtet gewesen sein. Eine schwarz-gelbe Kanzlermehrheit ist angesichts von Abweichlern bei CDU, CSU und FDP sowie Krankheitsfällen in den Koalitionsfraktionen unsicher. Bisher hat Merkel alle Abstimmungen zur Euro-Schuldenkrise mit der symbolisch wichtigen Kanzlermehrheit gewonnen.

EU / Finanzen / Bundestag / Griechenland
27.02.2012 · 17:10 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.06.2017(Heute)
26.06.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen