News
 

Katsav wegen Vergewaltigung schuldig gesprochen

Tel Aviv (dpa) - Der ehemalige israelische Präsident Mosche Katsav ist wegen Vergewaltigung in zwei Fällen und sexueller Nötigung schuldig gesprochen worden. Der Ex-Präsident war nach Medienberichten fassungslos, als er die Urteilsverkündung hörte. Die Sexualstraftaten gegen drei Frauen ereigneten sich während Katsavs Amtszeit als Tourismusminister von 1996 bis 1999 sowie während der Präsidentschaft von 2000 bis 2007. Katsav hatte stets seine Unschuld beteuert. Das Strafmaß soll zu einem späteren Zeitpunkt verkündet werden.

Innenpolitik / Prozesses / Israel
30.12.2010 · 09:18 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen