News
 

Katherine Heigl findet sich zu sarkastisch

Los Angeles (dts) - Die US-Schauspielerin Katherine Heigl findet sich zu sarkastisch, um als "Amerikas Sweetheart" zu gelten. "Wenn ich auf das schaue, was ich zu sagen hatte, dann denke ich mir `Oh mein Gott, hätte ich doch lieber meinen Mund gehalten`", verriet die Schauspielerin in einem Interview mit dem Magazin "Elle". Sie sei nie Amerikas Liebling gewesen.

"Ich habe stets meinen Mund aufgemacht und klar gesagt, was ich denke", erklärte Heigl. Das habe sie von ihrer Mutter geerbt. "Ich habe so viel von der ätzenden, sarkastischen und respektlosen Sicht auf die Dinge von meiner Mutter mit bekommen. Aber mittlerweile liebe und schätze ich diese Art", verriet die 33-Jährige. Katherine Heigl wurde vor allem durch die Rolle der Izzie Stevens in der Serie "Grey`s Anatomy" international bekannt.
USA / Leute
07.12.2011 · 07:54 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen