News
 

Kate Winslet: Nach dem ersten Baby war ihr nichts mehr peinlich

London (dts) - Der britischen Schauspielerin Kate Winslet ist nach ihrem ersten Baby nichts mehr peinlich gewesen. "Sie hätten mal ein Kind zur Welt bringen müssen - dann hätten sie keine Hemmungen mehr. Sobald ich mein erstes Baby herausgedrückt hatte, war jedes Peinlichkeitsgefühl dahin", verriet Winslet im Interview mit dem Magazin "In".

Ihre Kids Mia und Joe bedeuten der Schönen trotzdem alles. Sie gibt zu: "Sie haben mir eine ganz neue Welt von Emotionen erschlossen, die ich früher einfach nicht kannte. Ich wusste nicht, zu wie viel Liebe ich imstande war." Dass sie nach der Scheidung von Sam Mendes jetzt mit dem Richard Branson-Neffe Ned RocknRoll wieder glücklich verliebt ist, sieht sie mit einem lachenden und einem weinenden Auge: "Ich bin froh über meine ganzen Erfahrungen, im Guten wie im Schlechten. Die gehören alle zu mir. Sie definieren mein Leben, und so hat eben auch Sam mein Leben definiert." Nach der Trennung von Sam Mendes macht die Hollywood-Diva allerdings kurzen Prozess mit Beziehungen, die zu nichts führen. Es ist aus, "sobald ich das Gefühl habe, das falsche Leben zu führen. Wenn ich mich darin eingesperrt fühle. Du brauchst eine Hoffnung - und wenn das nicht der Fall ist, dann musst du daraus entkommen."
Großbritannien / Leute
23.11.2011 · 14:38 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen