News
 

Katastrophe dämpft Japans Exporte

Tokio (dpa) - Japans Exportmotor ist durch die Naturkatastrophe im März ins Stottern geraten. Die Ausfuhren sanken in dem Monat erstmals seit über einem Jahr, und zwar um 2,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat auf umgerechnet 50 Milliarden Euro, hieß es vom Finanzministerium. Durch das verheerende Erdbeben und den Jahrhundert-Tsunami am 11. März wurden mehrere Fabriken in der Region beschädigt. Noch immer leiden Konzerne wie Toyota unter Lieferengpässen bei Teilen.

Handel / Erdbeben / Atom / Japan
20.04.2011 · 06:10 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen