News
 

Katarischer Diplomat löst Sicherheitsalarm auf US-Flug aus

Denver (dts) - Ein Zwischenfall auf einem Linienflug von Washington nach Denver hat in der Nacht zu einem Großeinsatz der US-Sicherheitskräfte geführt. Offenbar hatte ein Passagier versucht, auf der Bordtoilette eine Zigarette zu rauchen. Als die Air Marshalls sich erkundigten wollten, was der Mann vorhabe, hatte dieser offenbar gesagt, er "zünde seine Schuhe an". Den vermeintlich "sarkastischen" Kommentar, so ein Sicherheitsbeamter, hatten die Air Marshalls allerdings wörtlich genommen und den Passagier überwältigt. Bei dem Mann handelt es sich Medienberichten zufolge um den katarischen Diplomaten Mohammed Al-Madadi. Die mit 157 Fluggästen besetzte Maschine des Typs Boeing 757 konnte schließlich um 19 Uhr (Ortszeit) sicher auf dem International Airport in Denver landen. Der Flughafen war bereits von Sicherheitskräften umstellt, denen der Katarer übergeben wurde. Der Mann soll nach dem Vorfall offenbar nicht juristisch belangt werden.
USA / Luftfahrt / Terrorismus
08.04.2010 · 08:37 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.01.2017(Heute)
23.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen