News
 

Kassenärztlichen Bundesvereinigung: Tausende Arztpraxen fehlen

Berlin (dts) - Der Mangel an Haus- und Fachärzten wird zum Risiko für die medizinische Grundversorgung in den ländlichen Regionen Deutschlands. Nach neuen Zahlen der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) fehlen bundesweit rund 2600 Hausarztpraxen, die nach der Bedarfsplanung der Ärzteverbände zur Sicherstellung der Grundversorgung vor allem auf dem Land nötig wären. Das geht nach Informationen der "Welt" aus einer Erhebung der KBV vom August hervor.

Außerdem fehlen demnach rund 2000 Facharztpraxen, davon allein 1250 Praxen für Psychotherapeuten. "Die Zahlen zeigen, wie dringend wir Ärzte für die Grundversorgung der Bürger vor Ort brauchen", sagte KBV-Sprecher Roland Stahl der "Welt". Die Kassenärzte hatten zusammen mit Krankenkassen, Kliniken und Patientenvertretern angesichts medizinischer Versorgungslücken vor allem im ländlichen Raum ihre Bedarfsplanung Anfang 2013 nachjustiert: Mit einer detaillierteren Planung sollte der tatsächliche Versorgungsbedarf genauer erfasst werden, damit Anwerbeversuche zur Ansiedlung von Ärzten auf dem Land gezielter eingesetzt werden können. Doch die jetzt vorliegende erste Zwischenbilanz der neuen Bedarfsplanung zeigt: Der gewünschte Erfolg bleibt bislang aus. "Mit Planung alleine ist noch kein neuer Arzt gewonnen", sagte KBV-Sprecher Stahl. Insgesamt gibt es in Deutschland rund 52.000 Hausarztpraxen und etwa 66.400 Facharztpraxen, davon fast 22.000 psychotherapeutische Praxen.
Politik / DEU / Gesundheit
27.12.2013 · 02:00 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen