News
 

Kassen wollen City-BKK-Desaster beenden

Berlin (dpa) - Nach massiven Drohungen der Bundesregierung wollen die Krankenkassen alle Versicherten der bankrotten City BKK jetzt anstandslos aufnehmen. Möglichst viele der 167 000 Betroffenen sollen binnen sechs Wochen eine neue Chipkarte bekommen, Problemfälle sollen einer eigens gegründeten Kassen-«Task force» gemeldet werden. Der neue Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr drang auf eine konkrete Lösung bis zum Wochenende und drohte andernfalls mit Konsequenzen. Die Union will Kassenvorstände notfalls persönlich in haften lassen.

Gesundheit / Krankenkassen
19.05.2011 · 18:44 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen