News
 

Kassen werfen Schmidt-Ressort Schönrechnen vor

Berlin (dpa) - Trotz eines Milliardenpolsters bei den Krankenkassen könnten auf die Versicherten Zusatzbeiträge zukommen. Das sagte die Vorsitzende des Spitzenverbands der gesetzlichen Krankenversicherung der «Frankfurter Rundschau». Auch wenn das Gesundheitsministerium anderes verbreite, blieben die Kassen bei dieser Einschätzung. Spätestens 2010 müssten die Kassen Zusatzprämien von im Höchstfall 36,75 Euro pro Monat erheben.
Gesundheit / Krankenkassen
31.07.2009 · 12:15 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen