News
 

Kassen warnen vor Mehrkosten durch verzögertes Arzneigesetz

Berlin (dpa) - Die Krankenkassen haben vor neuen Kostensteigerungen bei Arzneimitteln durch eine schleppende Umsetzung der schwarz-roten Koalitionspläne gewarnt. Jeder Tag Verzögerung koste die Beitragszahler fast zwei Millionen Euro zusätzlich, sagte ein Sprecher des Krankenkassen-Spitzenverbands. Tatsächlich läuft Ende des Jahres ein gesetzlicher Preisstopp aus, wenn es nicht schnell ein neues Gesetz gibt. Derzeit dürfen die Pharmafirmen die Preise nicht erhöhen. Zudem würde ein Rabatt, den die Hersteller den Krankenkassen gewähren müssen, von 16 auf 6 Prozent sinken.

Parteien / Koalition / Gesundheit / Arzneimittel
13.12.2013 · 16:32 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen

 
 
Adiceltic - Großer Anbietervergleich zum Geld verdienen