News
 

Kassen mit Milliarden-Plus - Ärzte wehren sich gegen Strafen

Berlin (dpa) - Die brummende Konjunktur und gesunkene Arzneiausgaben haben den gesetzlichen Kassen im ersten Halbjahr ein Plus von 2,4 Milliarden Euro gebracht. Beitragssenkungen sind trotzdem nicht in Sicht. Die Ärzte wehren sich unterdessen gegen Strafen bei langen Wartezeiten für Kassenpatienten. Die Versorgung der Patienten werde doch nicht besser, indem den Ärzten das Honorar gekürzt werde, sagte Ärztepräsident Frank Ulrich Montgomery. Ärztemangel und die stärkere Verbreitung von Krankheiten seien verantwortlich.

Gesundheit / Krankenkassen / Ärzte
05.09.2011 · 17:54 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
13.12.2017(Heute)
12.12.2017(Gestern)
11.12.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen