News
 

Karstadt: Triton fordert Zugeständnisse

Essen (dpa) - Der deutsch-schwedische Finanzinvestor Triton hat sein Kaufangebot für die insolvente Warenhauskette Karstadt an Bedingungen geknüpft. Das Konzept sehe weitere Konzessionen bei den Mitarbeitern und den Vermietern vor, sagte ein Triton-Sprecher. Zum einen geht es demnach um Regelungen mit den Arbeitnehmern. Die Tarifverträge seien so nicht haltbar. Außerdem verlange Triton, die Mieten der Kaufhäuser weiter zu reduzieren. Die 25 000 Karstadt- Beschäftigten sowie Vermieter und Dienstleister hatten sich bereits im Insolvenzplan zu Einschnitten in Millionenhöhe bereiterklärt.
Handel
24.04.2010 · 22:00 Uhr
[5 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen