News
 

Karstadt streicht 2000 Stellen - scharfe Kritik der Gewerkschaft

Essen (dpa) - Die Gewerkschaft Verdi hat den angekündigten Stellenabbau bei Karstadt scharf kritisiert. Das sei ein völlig falsches Signal an die Belegschaft und die Kunden, sagte Verdi-Sprecher Christoph Schmitz der dpa. Der Warenhauskonzern brauche motivierte und engagierte Mitarbeiter. Karstadt will im Zuge seiner Sanierung 2000 Jobs streichen. Der Warenhauskonzern will damit Kosten sparen und wettbewerbsfähig bleiben. Die Mitarbeiter sollen nach Verdi-Angaben heute über den Stellenabbau informiert werden.

Einzelhandel
17.07.2012 · 08:48 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.03.2017(Heute)
22.03.2017(Gestern)
21.03.2017(Di)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen