News
 

Karlsruhe stärkt Arbeitnehmerrechte bei Privatisierungen

Karlsruhe (dpa) - Das Bundesverfassungsgericht hat die Rechte von Arbeitnehmern bei der Privatisierung öffentlicher Unternehmen gestärkt. Beim Übergang des Arbeitsvertrags auf ein Privatunternehmen muss den Arbeitnehmern ein Widerspruchsrecht eingeräumt werden, entschied das Gericht. Ansonsten sei das Grundrecht auf freie Wahl des Arbeitsplatzes verletzt. Konkret erklärten die Richter eine hessische Regelung bei der Privatisierung der Universitätskliniken in Gießen und Marburg für verfassungswidrig.

Urteile / Arbeitnehmer / öffentlicher Dienst
16.02.2011 · 09:48 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.05.2017(Heute)
23.05.2017(Gestern)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen