News
 

Karlsruhe billigt Regeln zur Telekommunikationsüberwachung

Karlsruhe (dpa) - Das Bundesverfassungsgericht hat die umstrittene Neuregelung der Telekommunikationsüberwachung aus dem Jahr 2007 gebilligt. Der Gesetzgeber habe den Kernbereich privater Lebensgestaltung ausreichend geschützt, urteilten die Richter. Überwachungsmaßnahmen müssten auch dann nicht von vornherein unterbleiben, wenn private oder intime Informationen mit erfasst werden können. Die Kläger sahen in der Neuregelung eine Verletzung des Fernmeldegeheimnisses und des Grundrechts auf informationelle Selbstbestimmung.

Urteile / Telekommunikation
07.12.2011 · 10:31 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.05.2017(Heute)
29.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen