News
 

Karadzic begann Verteidigung gegen Völkermordvorwurf

Den Haag (dpa) - Der wegen Völkermords angeklagte ehemalige bosnische Serbenführer Radovan Karadzic hat nach monatelanger Verzögerung seine Verteidigungsstrategie erklärt. Er werde vor allem die Würde seines Landes und damit auch sich selbst verteidigen, sagte der 64-Jährige vor dem UN-Tribunal in Den Haag. Karadzic soll einer der Hauptverantwortlichen für den Tod zehntausender Menschen während des Bosnienkriegs sein. Vor allem wird ihm das Massaker an etwa 8000 Muslimen in der UN-Schutzzone Srebrenica 1995 zur Last gelegt.
UN / Kriegsverbrechen
01.03.2010 · 09:42 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen