News
 

Kanzlerin Merkel hält am Betreuungsgeld fest

Berlin (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel hält an der Einführung des umstrittenen Betreuungsgeldes fest. Regierungssprecher Steffen Seibert sagte in Berlin, die Regierung stehe zur Wahlfreiheit der Eltern in Bezug auf die Betreuung ihrer Kinder bis zum dritten Lebensjahr. Der Streit war am Wochenende wieder aufgeflammt, weil 23 CDU-Abgeordnete ankündigten, der Vereinbarung nicht zuzustimmen. Die CSU pocht auf Einhaltung der Koalitionsabsprachen vom November. Das Betreuungsgeld soll ab 2013 an Eltern gezahlt werden, die ihre Kinder nicht in eine Kita geben, sondern zu Hause betreuen.

Soziales / Familie / Betreuungsgeld / Koalition
02.04.2012 · 12:23 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen