News
 

Kanzlerin amüsiert über «Teflon-Schlampe»-Karikatur

Berlin (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel kann über Scherze auf ihre Kosten lachen - auch wenn es sich um die wenig schmeichelhaften Bezeichnungen aus den Wikilekas-Veröffentlichungen handelt. Im Bundestag kramte Merkel eine Karikatur aus ihrer Mappe und reichte sie dem neben ihr sitzenden Außenminister Guido Westerwelle. Zu sehen ist eine die Kanzlerin karikierende Figur mit einer Sprechblase: «Hoffentlich kann Wikileaks nicht auch noch Gedanken lesen, eitler Popanz.» Der Angesprochene - offenbar Westerwelle - erwidert: «Doch, Wikileaks kann, alte Teflon-Schlampe.» Beide zeigten sich amüsiert.

Soziales / Arbeitsmarkt / Bundestag
03.12.2010 · 15:58 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.05.2017(Heute)
23.05.2017(Gestern)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen