News
 

Kamerun: Mindestens 30 Tote bei Busunfall

Yaoundé (dts) - In der Nähe der Stadt Bafia in Zentral-Kamerun sind mindestens 30 Menschen ums Leben gekommen. Nach Angaben der örtlichen Polizei sei der Bus von der Fahrbahn abgekommen und hätte sich mehrfach überschlagen. Der folgende Aufprall sei so stark gewesen, dass der Bus anschließend in zwei Teile zerbrochen ist. Die Unfallursache sei bisher noch ungeklärt, so die Polizei weiter. Der Bus war auf dem Weg von Bafoussam im Westen des Landes in Richtung der Hauptstadt Kameruns Yaoundé.
Kamerun / Unglücke / Straßenverkehr
30.05.2010 · 19:51 Uhr
[0 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

Weitere Themen